Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Bestätige anschließend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Bezirke Einsätze

Einsatzreiches Wochenende f√ľr die Einsatzkr√§fte in Schwertberg

OBI d.F. Florian Pötscher zur Übersicht

Der heftige Wintereinbruch am vergangenen Wochenende bescherte den Einsatzkräften in Schwertberg einsatzreiche Tage. Nachstehend eine Chronologie der Einsätze:

Freitag
20.17 Uhr - Baum √ľber Stra√üe Doppl
Um 20.17 Uhr wurden wir zum ersten Einsatz an diesem Wochenende alarmiert. Im Josefstal galt es einen umgest√ľrzten Baum, welcher die Stra√üe teilweise blockierte, zu entfernen.
Zu diesem Zeitpunkt konnte noch keiner ahnen, dass noch weitere solcher Einsätze folgen werden.

Samstag
01.02 Uhr - Alarmierung zu einem umgest√ľrzten Baum im Ortsteil Doppl
Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass im Bereich einer Walddurchfahrt auf dem G√ľterweg mehrere B√§ume umzust√ľrzen drohten. Hier wurde entscheiden, dass dieser G√ľterweg gesperrt werden muss. Am R√ľckweg bereits der n√§chste Baum, der einen G√ľterweg blockierte. Die Einsatzmannschaft machte sich daraufhin auf den Weg zu dem G√ľterweg. Am Weg dorthin mussten zuerst B√§ume auf der L 1415 "Aisttalstra√üe" entfernt werden, um √ľberhaupt dorthin zu gelangen. W√§hrend die B√§ume entfernt wurden, kam um 01.19 Uhr bereits die n√§chste Alarmierung seitens der Landeswarnzentrale. Mehrere B√§ume waren im Josefstal umgest√ľrzt. Dort musste bei einer genauen Lageerkundung festgestellt werden, dass die Arbeiten zu gef√§hrlich sind und daher die gesamte L 1415 gesperrt werden musste. Sogar unsere Einsatzkr√§fte selbst mussten gerettet werden, weil umgest√ľrzte B√§ume zweimal den Weg versperrten. Nach R√ľcksprache mit dem B√ľrgermeister, der Polizei und der Stra√üenmeisterei wurde die Sperre veranlasst.
Gegen 04.15 Uhr waren sämtliche Arbeiten abgeschlossen.

11.08 Uhr - Aufräumarbeiten Josefstal
Mit Unterst√ľtzung der Feuerwehren Winden-Windegg und Tragwein wurde heute Vormittag bis in den fr√ľhen Nachmittag mit der Beseitigung der Sch√§den und Gefahrenstellen im Josefstal begonnen. Nach knapp vier Stunden waren die Arbeiten abgeschlossen. Die Freigabe der Stra√üe obliegt dem Stra√üenverwalter und daher k√∂nnen wir noch nicht sagen, ab wann die L 1415 "Aisttalstra√üe" wieder ungehindert passierbar ist. Auf Grund der Wetterlage kanne s aber jederzeit zu zus√§tzlichen Sperren kommen.

18.49 Uhr - weitere Einsätze im Josefstal
Von 18.49 bis 19.47 und von 20.26 bis 21.45 standen wir wiederholt im Josefstal bei umgest√ľrzten B√§umen und Gefahrenstellen im Einsatz. Die B√§ume und Gefahrenstellen wurden entfernt und danach konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Unsere Einsatzkr√§fte stehen beinahe im Dauereinsatz seit gestern Abend.

Sonntag
00.56 Uhr - Josefstal - Baum √ľber Stra√üe
Um 00.56 Uhr der nächste Baum im Josefstal. Dieser konnte von der Einsatzmannschaft rasch entfernt werden.

08.18 Uhr - Bergung Räumfahrzeug & Bäume Josefstal
Um 08.18 Uhr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein R√§umfahrzeug der Gemeinde kam vom Gehsteig ab und st√ľrzte dabei beinahe um. Gl√ľcklicherweise verhinderten Str√§ucher das Umst√ľrzen bzw. ein weiteres Abrutschen. Zur Unterst√ľtzung wurde das Kranfahrzeug der FF Mauthausen herbeigerufen. So konnte die Bergung rasch und ohne das Fahrzeug zu besch√§digen, durchgef√ľhrt werden.

Gerade als wir ins Feuerwehrhaus einger√ľckt waren, erhielten wir bereits den n√§chsten Einsatzauftrag von der Landeswarnzentrale. Zum wiederholten Male vielen im Josefstal B√§ume auf die Stra√üe und blockierten diese. Bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass wir mit unseren eigenen Mitteln diesen Einsatz nicht gefahrlos abarbeiten konnten. So wurden wieder die Kameraden der Feuerwehr Mauthausen, welche gerade in ihrem Feuerwehrhaus mit der Fahrzeugreinigung vom letzten Einsatz besch√§ftigt waren, mit dem Kranfahrzeug nachgefordert. Mithilfe des Krans konnte der entwurzelte Baum gefahrlos entfernt werden. Gleichzeitig wurde ein weiterer Baum gef√§llt, da dieser auch bereits in einer gef√§hrlichen Schl√§glage war. Auch diese Einsatzstelle wurde von den Einsatzkr√§ften professionell abgearbeitet und das, auch wenn die Kr√§fte nach so einem Einsatzmarathon verbunden mit wenig Schlaf bereits schwinden. Gegen 11.15 Uhr waren alle Arbeiten abgeschlossen.

Bericht und Fotos: Simon Brandstätter, FF Schwertberg bzw. Foto Kerschi