Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Atemschutzfahrzeug

Atemschutzfahrzeug (ASF) - FF Perg Zu den Hauptaufgaben des Atemschutzfahrzeuges z├Ąhlt das Bef├╝llen von Atemluftflaschen am Einsatzort. Zus├Ątzlich ist es mit weiteren Ger├Ąten f├╝r den Atemschutzeinsatz, sowie mit einfacher Ausr├╝stung f├╝r Erstma├čnahmen bei einem Gefahrgutunfall bzw. f├╝r eine erste Dekontamination bestens ausger├╝stet. 

In unserem Bezirk wird das Fahrzeug automatisch ab Alarmstufe 2 (Brand Gro├č) mitalarmiert.

 

H├Âhenrettung

H├Âhenrettung - FF Arbing Seit dem Jahr 2011 betreibt die FF Arbing den St├╝tzpunkt ÔÇťH├ÂhenrettungÔÇŁ des ober├Âsterreichischen Landesfeuerwehrkommandos. Die Kameraden, welche sich auf die Rettung von Personen aus H├Âhen und Tiefen spezialisiert hat, ist bei den Feuerwehren im Bezirk und auch ├╝ber die Grenzen hinaus im Einsatz.

Dazu steht ihnen ein Anh├Ąnger mit umfangreicher Ausr├╝stung zur Verf├╝gung.

 

Katastrophenschutz

WLF-K1 KS - FF Grein Das Wechselladefahrzeug der Baugr├Â├če K1 stellt gemeinsam mit dem Abrollbeh├Ąlter ÔÇťKatstrophenschutzÔÇŁ dem 9 Meter-Tonnen Kran den Katastrophenschutz-St├╝tzpunkt des O├ľ Landesfeuerwehrverbandes im Bezirk Perg sicher. Das Fahrzeug kann aufgrund seiner Ausstattung zu den verschiedensten Eins├Ątzen gerufen werden, angefangen von Gefahrgut-Eins├Ątzen bis hin zu Unwetter-Gro├čschadenslagen eingesetzt werden. 

Beim Aufbau des Hochwasserschutzdammes in Grein und zum Teil dar├╝ber hinaus ist der Einsatz dieses Fahrzeuges unabdingbar.

 

Strahlenschutz

Strahlenschutzst├╝tzpunkt - FF Blindendorf Im Jahr 1994 wurde der Strahlenschutzst├╝tzpunkt im Bezirk Perg gegr├╝ndet und vom O├ľLFV mit Messger├Ąten ausger├╝stet. So soll es erm├Âglicht werden, dass bei eventuellen St├Ârf├Ąllen in Kernkraftwerken, Unf├Ąllen auf den Transportwegen, Vorf├Ąllen in Krankenh├Ąusern mit radioaktiven Stoffen etc. ein gezielter Einsatz durchgef├╝hrt werden kann.

20 Mitglieder aus den Feuerwehren im Bezirk geh├Âren dem St├╝tzpunkt an. Regelm├Ą├čige ├ťbungen und Schulungen werden im gesamten Bezirk organisiert.

Die Strahlenschutzausr├╝stung besteht aus Dosisleistungs- und Kontaminationsnachweisger├Ąten, pers├Ânlichen und taktischen Dosimetern, verschiedenen Zusatzger├Ąten und K├Ârperschutz mit der Schutzstufe 2. Die gesamte Ausr├╝stung ist im Feuerwehrhaus Blindendorf untergebracht.
Zus├Ątzlich ist beim Landes-Katastrophenhilfsdienst ein mit vielen Spezialger├Ąten ausger├╝stetes Strahlenmessfahrzeug stationiert, das f├╝r gr├Â├čere Eins├Ątze zur Verf├╝gung steht.

 

Stromerzeuger 100kVA

Stromerzeuger 100kVA - FF Baumgartenberg Dieser St├╝tzpunktanh├Ąnger verf├╝gt ├╝ber einen Lichtmast, mehreren Kabeltrommeln und diverse weitere Ger├Ątschaften. 
Eingesetzt wird es im Einsatz- und Katastrophenfall bis hin zur Notstromversorgung bei Veranstaltungen oder einem gro├čfl├Ąchigem Stromausfall.

 

Tauchdienst

Feuerwehrtauchgruppe - FF St. Georgen an der Gusen  Die Feuerwehrtauchergruppe St. Georgen an der Gusen bestehend derzeit aus 12 Tauchern. Gegr├╝ndet wurde die Tauchertruppe im Jahr 1970 und  geh├Ârt zum Tauchst├╝tzpunkt 1. In Ober├Âsterreich gibt es derzeit sechs Tauchst├╝tzpunkte mit insgesamt 18 Tauchergruppen. Der Tauchst├╝tzpunkt 1 ist mit den Tauchergruppen Berufsfeuerwehr Linz, BTF-Voestalpine, BTF-Linz AG, Traun, Alkoven, Aschach, Eferding und St. Georgen an der Gusen der gr├Â├čte St├╝tzpunkt Ober├Âsterreichs.

Die Tauchergruppe St. Georgen an der Gusen ist f├╝r die Bezirke Perg und Freistadt zust├Ąndig. Der Einsatzbereich sind Baggerseen, Teiche, Zisternen, Fl├╝sse und nat├╝rlich die Donau mit ihren Altarmen, H├Ąfen und Schleusen. Bei gr├Â├čeren Eins├Ątzen wird der ganze St├╝tzpunkt 1 alarmiert. Die Tauchst├╝tzpunkte werden auch ├Âsterreichweit zu Eins├Ątzen gerufen.

Die Aufgaben der Taucher sind Suchaktionen und die Rettung oder Bergung von Mensch, Tier und Sachwerten. Die Eins├Ątze werden nat├╝rlich bei jeder Jahreszeit durchgef├╝hrt. Daher wird auch in zugefrorenen Gew├Ąssern unter Eis getaucht. Die maximale Einsatztiefe liegt bei 40 Metern. Suchaktionen welche tiefer stattfinden m├╝ssen mit Spezialkameras durchgef├╝hrt werde

 

EFU

Einsatzf├╝hrungsunterst├╝tzung des Bezirkes Perg
St├╝tzpunkte FF Saxen, FF Blindendorf, FF Perg

Die Einsatzf├╝hrungsunterst├╝tzung unterst├╝tzt bei gr├Â├čeren Ereignissen, wie Br├Ąnden der Alarmstufe 2 sowie technische Eins├Ątze der Alarmstufe 3, die ├Ârtlichen Einsatzkr├Ąfte.

Die EFU-Einheit hilft dem ├Ârtlichen Einsatzleiter im Bereich der Lagef├╝hrung in enger Zusammenarbeit mit dem Drohnenst├╝tzpunkt, sowie in den Bereichen Dokumentation, Medienbetreuung sowie taktischer Beratung.

Die Mitglieder der Einsatzf├╝hrungsunterst├╝tzung setzen sich aus mehreren Feuerwehren des Bezirkes zusammen.

Drohne

Drohnenst├╝tzpunkt - FF Perg

Vom O├ľ. Landes-Katastrophenschutz bei der Feuerwehr Perg stationiert befindet sich eine DJI Matrice 300 RTK mit einigem Zubeh├Âr:

  • Kamera DJI Zenmuse H20T mit 200x Zoom sowie W├Ąrmebildfunktion, 
    z.B. f├╝r die Suche von Brandherden oder Personen/Tieren.

  • Scheinwerfer, z.B. zum Beleuchten oder Suchen von Personen.

  • Zus├Ątzliches Radarsystem, erleichter das Fliegen bei erschwerten Sichtverh├Ąltnissen.

  • Lautsprecher: um Nachrichten an Personen zu ├╝bertragen.

  • 2 Fernsteuerungen, wobei eine dem Piloten dient und die andere f├╝r das Steuern des Zubeh├Ârs verwendet wird.

 

Vollschutzanz├╝ge

Vollschutzan├╝ge - FF Perg  Auch f├╝r Gef├Ąhrliche Stoffe Eins├Ątze sind wir im Bezirk Perg bestens ger├╝stet. Mithilfe der Spezialanz├╝ge k├Ânnen Eins├Ątze unter widrigsten Bedingungen abgearbeitet werden. Dazu stehen gasdichte und extrem hitzebest├Ąndige Anz├╝ge zur Verf├╝gung

 

Wasserwehren

Die Wasserwehr der FF Luftenberg kann mit ihren ÔÇŽ. Booten nicht nur Menschen Tiere und Sachwerte retten sondern auch mit der stationierten ├ľlwehrausr├╝stung die Umwelt vor Gefahren sch├╝tzen.

Die FF St. Georgen an der Gusen besitzt ÔÇŽ Auch der Tauchdienst ist in dieser Feuerwehr stationiert. In Verbindung bilden diese zwei Einheiten eine hervorragende St├╝tzpunkt Feuerwehr, um auf bzw. in Gew├Ąssern helfen zu k├Ânnen.

Die FF Langenstein besitzt als St├╝tzpunktfeuerwehr des Landesfeuerwehrverbandes O├ľ ein Feuerwehrrettungsboot. Au├čerdem verf├╝gt sie ├╝ber mehrere Holzzillen, welche zur Rettung auf Gew├Ąssern eingesetzt werden k├Ânnen.

Der FF Mauthausen steht mit dem Arbeitsboot ein Einsatzmittel zur Verf├╝gung, welches f├╝r s├Ąmtliche Eins├Ątze auf dem Gew├Ąsser geeignet ist. Zudem verf├╝gt diese Feuerwehr ├╝ber mehrere Ruderzillen.

Die Freiwillige Feuerwehr Haid (Mauthausen) verf├╝gt ├╝ber ein Feuerwehrrettungsboot und 2 Ruderzillen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg verf├╝gt ├╝ber ein Rettungsboot und ist damit Teil des O├ľ Katastrohpen/Wasserhilfsdienstes.

Die Freiwillige Feuerwehr Au/Donau besitzt 1 Arbeitsboot, 1 Schlauchboot, sowie 2 Ruderzillen.

Da die Gemeinde Naarn direkt an der Donau liegt, verf├╝gt auch die Freiwillige Feuerwehr Naarn ├╝ber Wasserfahrzeuge. Im Besitz stehen ein Feuerwehrrettungsboot, ein Schlauchboot, sowie mehrere Holzzillen.

Die Freiwillige Feuerwehr Holzleiten verf├╝gt ├╝ber ein Arbeitsboot und mehrere Ruderzillen. 

Die Freiwilligen Feuerwehren Langacker und H├╝tting verf├╝gen ├╝ber ein Feuerwehrrettungsboot, einem Arbeitsboot und mehreren Ruderzillen.

Au├čerdem dienen sie als St├╝tzpunkt ÔÇť├ľlwehr auf Gew├ĄssernÔÇŁ des Ober├Âsterreichischen Landesfeuerwehr.

4 Wasserfahrzeuge besitzt die Freiwillige Feuerwehr Mitterkirchen, dazu z├Ąhlt ein Feuerwehrrettungsboot sowie 3 Ruderzillen.

1 Arbeitsboot, 1 Motorzille und mehrere Ruderzillen hat die Freiwillige Feuerwehr Baumgartenberg im Besitz.

Die Freiwillige Feuerwehr Saxen ist mit dem Arbeitsboot, dem Feuerwehrboot und dem Schlauchboot eine weitere Wichtige St├╝tzte im Wasserwehr-Donauraum.

Ein weiterer Wasserwehr St├╝tzpunkt ist die FF Grein mit dem Arbeitsboot und dem Feuerwehrrettungsboot.