Suche nach ...

Anmelden

Melde dich mit deiner syBos-ID an. Best├Ątige anschlie├čend die E-Mail in deinem Postfach, um dich einzuloggen. Mit der Anmeldung hast du Zugriff auf interne Dokumente im Downloadcenter, kannst Schnellzugriffe setzen und Personalisierungen vornehmen.

Bezirke Eins├Ątze

Schneechaos f├╝hrte auf zahlreichen Stra├čen zu Problemen

HLM Christian Strach zur ├ťbersicht

Einige Feuerwehren im Bezirk Perg im Dauereinsatz

Der prognostizierte Wintereinbruch des GeoSphere Austria traf genau ins Schwarze.

Die andauernden fl├Ąchendeckenden Schneef├Ąlle bescherten einige Feuerwehren im Bezirk, speziell im Abschnitt Perg dauerhafte Eins├Ątze.

Dabei galt es vorwiegend:

ÔÇó Verkehrsunf├Ąllen

ÔÇó Fahrzeugbergungen

ÔÇó Freimachen von Verkehrswegen wegen umgest├╝rzter B├Ąume

ÔÇó B├Ąume auf Stromleitungen und Geb├Ąuden

abzuarbeiten.

Unverstand und Leichtsinn von einigen Lkw- Lenkern

 

In Schwertberg musste die Feuerwehr mehrere Stra├čen sperren und einige Einsatzstellen abarbeiten. Tiefwinterliche Verh├Ąltnisse sorgten ab Freitagnachmittag auch auf M├╝nzbachs Stra├čen f├╝r insgesamt acht Eins├Ątze. Fast im Minutentakt mussten diese bis in die Samstag-Morgenstunden bew├Ąltigt werden. Den Anfang machte eine Kollision von zwei Fahrzeugen, ein Pkw mit drei Insassen landete auf dem Dach. Zwei Personen wurden zur Untersuchung dem Roten Kreuz ├╝bergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund unzureichender Winterausr├╝stung kollidierten zwei Lkw am Schwertm├╝llerberg im Gemeindegebiet Priehetsberg. W├Ąhrend der Einsatzarbeiten wurden die Kameraden zu einem Unfall alarmiert, weil ein Pkw im dichten Schneetreiben von der Fahrbahn abkam und sich dabei ├╝berschlug. Der Schwertm├╝llerberg wurde einem weiteren Lkw zum Verh├Ąngnis. Das R├╝stl├Âschfahrzeug brachte den Lkw wieder auf die Stra├če.

Umgeknickte B├Ąume und Str├Ąucher

Mittels Motors├Ągen mussten mehrere umgeknickte B├Ąume und Str├Ąucher in verschieden Gebieten, welche dem Schneedruck nicht standhielten, umgeschnitten und von der Fahrbahn entfernt werden.

Eine wiederholte Lkw-Bergung zog sich vor Mitternacht bis in die Morgenstunden durch, weil ein bereits abgeschleppter Lkw einen weiteren Versuch wagte, seine Fracht durchzubringen. Wieder war am Schwertm├╝llerberg Endstation. Ein Spezialfahrzeug wurde von der Polizei angefordert.

W├Ąhrend dieser Arbeiten krachte unweit vom Einsatzgeschehen ein Baum auf eine Stromleitung. Das E-Werk Perg wurde hierf├╝r angefordert um das Problem zu beheben.

 

Die Feuerwehr P├╝rach wurde vom Winterdienst einerseits telefonisch wegen mehrerer ├╝ber die Stra├če h├Ąngende B├Ąume informiert, welche beseitigt wurden. Andererseits wurde auch die Beseitigung der umgest├╝rzten B├Ąume durch das LFK angefordert.

 

 

W├Ąhrend der ersten Arbeiten in den fr├╝hen Morgenstunden wurden die Kameraden: innen der FF P├╝rach per Sirene zu einem ÔÇ×BRAND elektrische AnlageÔÇť alarmiert. In der N├Ąhe vom Feuerwehrhaus-waren mehrere B├Ąume in die Hochspannungsleitung gest├╝rzt. Zum Gl├╝ck kam es zu keinem gr├Â├čeren Brandeinsatz. Die Linz AG wurde zu diesem St├Ârfall angefordert.

 

Beim Einr├╝cken bemerkten die Kameraden: innen der FF P├╝rach, dass der Fahrzeugstellplatzes (errichtete Zeltgarage) ebenfalls durch die Schneemassen eingest├╝rzt war. Hier galt es die noch im Zelt befindlichen Ger├Ątschaften und das MTF zu befreien und die Zeltreste zu sichern.